Neuigkeiten

Test: Rebuy.de

23. Juni 2014

Nach dem Test zu ZOXS.de folgt hier natürlich ein Bericht über meine Erfahrungen mit Rebuy.de, dem quasi größten Ankauf-Anbieter auf dem Markt, welcher auch mit einer Fernsehwerbung mittlerweile für sich wirbt.

Und Werbung dieser Art ist eben teuer und das Geld dafür muss man sich irgendwo holen. Natürlich beim Endkunden, denn der bekommt überwiegend schlechte Ankauf-Preise. Bei vielen von mir angefragten Produkten lag der Ankaufpreis bei ZOXS.de deutlich über Rebuy.de. Und wir sprechen hier nicht von wenigen Euros. Meistens lag Rebuy mit Differenzen ab 5 Euro und mehr unter ZOXS. In der Endsumme macht sich das natürlich bemerkbar, wenn man bei einem Anbieter 10,20 oder 30 Euro mehr bekommt.

Damals war Rebuy meine erste Wahl. Gute Ankaufpreis, schnelle Auszahlung. Das Letztere ist geblieben, jedoch sind die Ankaufpreise richtig schlecht geworden und die Differenzen zu anderen Anbietern sind so hoch, dass man Rebuy einfach die Sachen nicht geben möchte. Wäre es ein Euro oder ein paar Cent – okay. Aber ab 5 Euro Differenz, und die hat man meistens, hört der Spaß und die Freude dann doch auf. Und die typisch auswendig gelernten, quasi aus dem Buch der Supporter, Antworten bestehend aus Textbausteinen selbst auf Facebook will doch keiner lesen und auch glaubt auch niemand.

Rebuy selbst sieht sich natürlich als fairen Anbieter, aber auch in Sachen Fair Play hat sich Rebuy deutlich verändert. So versucht Rebuy sehr oft den Preis unbegründet zu drücken. Gerade bei elektrischen Geräten versucht man immer wieder gerne den Preis mit erfundenen Makeln zu drücken. Dies berichten auch viele auf der Facebook-Seite von Rebuy.de. Rebuy selbst spricht hier natürlich von Einzelfällen und bietet eine zweite Prüfung an.

rebuy2

Den Vogel in meiner Ankauf-Historie schoss man aber bei drei Büchern ab, die in einem absolut neuwertigem Zustand eingeschickt wurden. Rebuy versuchte hier natürlich auch den Preis zu drücken mit Gründen ein Buch hätte ein Wasserschaden usw. Die Bücher an sich waren aber in einem tadellosen Zustand. Rebuy erhofft sich natürlich bei solchen Aktionen die Bequemlichkeit der Kunden. Manche sagen sich bestimmt: „Ach die Bücher sind ja schon mal da, da kann ich dann auch den niedrigeren Preis nehmen.“. Daher sollte immer, wenn ihr der Meinung seid der Artikel sei nicht im Zustand wie Rebuy sagt, der Rückversand in Anspruch genommen werden. Denn Rebuy schickt die Artikel natürlich, und auch zum Glück, auf seine Kosten zurück.

Ansonsten ist Rebuy technisch gut aufgestellt. Die Webseite und die Suche funktioniert super. Auch die App mit Barcode-Scanner ist eine Bereicherung. Man sucht auf der Webseite seine Artikel und kann diese dann gemessen dem Zustand an Rebuy verkaufen. Am Ende bekommt man einen kostenlosen DHL-Aufkleber und kann sogar eine kostenlose Abholung vereinbaren. Die Kontrolle dauert ebenfalls meist nicht lang und die Auszahlung klappt problemlos. Auch ist es möglich kleine Beträge an eine Organisation direkt zu spenden. Das Kaufen von gebrauchten Artikeln ist bei Rebuy über die eigene Webseite oder Ebay, Amazon und Co ebenfalls möglich.

rebuy

Fazit

Eigentlich war Rebuy mal ein richtig, toller Anbieter. Erste Wahl. Aber Rebuy ist durch seine Feilscherei und Versuche Artikel günstiger zu bekommen durch die Erfindung von irgendwelchen Makeln anstrengend geworden. Die Preis-Differenz zu Anbietern wie ZOXS ist natürlich ebenfalls unschön und auch wenn der Versandkostenfrei ist, ist der Ankaufpreis in den meisten Fällen ein Witz. Klar, Werbung muss finanziert werden, aber ich habe Rebuy nicht gebeten darum teure, zudem noch blöde, Werbung produzieren zu lassen. Auf dem Rücken der Kunden ist immer sehr unangenehm.

Und so kann ich Rebuy nur bedingt empfehlen. Zuerst solltet ihr mal bei ZOXS oder anderen Anbietern schauen. Rebuy ist definitiv nicht mehr meine erste Wahl.

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    Björn van der Sar
    23. Juni 2014 at 9:26

    Also ich bin auch restlos enttäuscht in letzter Zeit von den An/Verkauf Seiten. Damals gab es ein ZOXS Offline Shop hier bei uns in Wesel, da habe ich oft Gebrauchte Spiele gekauft, und Verkauft, die auch immer einen Guten Preis ausgehandelt haben. Leider gibt es den Shop nicht mehr, und nun Verkaufe ich die Spiele meist in Kleinanzeigen oder in Diversen Facebook Gruppen, da ist es wahrscheinlicher Spiele zu einen Humanen Preis zu bekommen, oder zu Veräußern. Ich sehe das auch einfach nicht ein, Meine Spiele/Bücher etc. so günstig abzugeben, das die damit einen Großen Profit machen um Ihre Stumpfsinnigen Werbungen etc. zu Finanzieren !

  • Reply
    ReBuy Hilfe
    23. Juni 2014 at 13:05

    Hallo Jochen Kolbe,

    zunächst einmal möchte ich mich für Ihr ehrliches Feedback
    bedanken.

    Nur durch Kundenrückmeldungen können wir uns stetig
    verbessern und so unser Ziel, die Erreichung einer hohen Kundenzufriedenheit,
    erreichen.

    Gern möchte ich zu einigen Aspekten Ihrer Einschätzung
    Stellung beziehen und unser Vorgehen transparenter gestalten.

    Ich verstehe es durchaus, dass eine Preisminderung keinen
    guten Eindruck hinterlässt. Eine Abstufung von einer Ware und die daraus
    resultierende Preisminderung wird nur vollzogen, wenn die Zustandsbewertung des
    jeweiligen Artikels Gebrauchspuren aufweist oder Kratzer vorliegen. Die
    Einschätzung der Produkte wird aber nicht willkürlich vorgenommen, sondern
    unterliegt selbstverständlich ausgearbeiteten Kriterien, um prinzipiell eine
    objektive Wertung realisieren zu können. Da wir immer auch die nächsten Käufer
    des jeweiligen Produktes berücksichtigen, müssen wir kritisch vorgehen, um
    einen angemessenen Qualitätsstandard gewährleisten zu können.

    Wir sind gern bereit eine erneute Prüfung einzuleiten, damit
    wir Fehler unserseits ausschließen können. Wenn uns ein Fehler unterläuft, so
    korrigieren wir diesen selbstverständlich direkt.

    Darüber hinaus würde ich gern noch unsere Preispolitik
    genauer beleuchten. Die Preise berechnen sich mit Hilfe eines
    selbstentwickelten Pricing-Systems auf Basis aktueller Marktdaten. Verschiedene
    Faktoren spielen für die Berechnung eine Rolle: Im Ankauf sind die Preise vor
    allem von den Wiederverkaufschancen abhängig, im Verkauf orientieren sich die
    Preise am Angebot und der Nachfrage.

    Wenn ein Preis von einem bestimmten Produkt nicht fair
    erscheint, so geben Sie uns bitte Bescheid und wir überprüfen diesen gern. Bei
    dem aufgeführten Artikel “ inFamous: Second Son“ werden wir uns den Preis nochmal
    anschauen. Ich habe Ihr Feedback bereits intern an die entsprechende Abteilung
    weitergeleitet.

    Es ist schade, dass wir Ihre Erwartungen nicht komplett
    getroffen haben. Aber wir freuen uns natürlich auch erstmal über Ihre lobenden
    Worte bezüglich einiger Abläufe und Leistungen unsererseits und wir werden Ihre
    Kritik beherzigen.

    Ich hoffe, dass ich bei unserem Vorgehen mehr Transparenz
    schaffen konnte.

    Viele liebe Grüße,

    Angelina Grimm, reBuy.de Team

  • Reply
    Laura
    8. Januar 2016 at 10:51

    Einen sehr interessanten Artikel zu reBuy gibt es auch auf http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2015-10/35180856-rebuy-vom-flohmarkt-verkaeufer-zum-e-commerce-riesen-571.htm

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen