Für Kinder Kinder-Gadgets Tests

Faustdick hinter den Ohren – der Alilo Hase im Test

12. Dezember 2017

Bei den Hörspiel-Liebhabern gibt es momentan drei Geräte, welche sehr beliebt sind: der Alilo Hase, die Toniebox und die Tiger Box. Und wenn man sich den Hasen anschaut denkt man eigentlich: Billige China-Ware. Aber das stimmt nicht. Okay, er wird sicher aus China kommen. Aber zum einen ist der Hase nicht billig, zum anderen lässt er die anderen Geräte akustisch hinter sich. 

Optisch wirklich süss

Niedlich guckt er schon. Der süsse Alilo Hase. Im asiatischen Stil stellt dieses Hörspiel-Gerät nämlich einen Hasen dar. Und es lohnt hier definitiv zwei Mal hinzuschauen und dem Gerät eine Chance zu geben. Das haben auch wir getan und die letzten Wochen stand der Hase verpackt zwischen den Samples. Unbeachtet, was mir im Nachhinein richtig leid tut. Denn ich liebe guten Sound und aus meiner Techblogger-Zeit hasse ich Bluetooth-Lautsprecher, die blechern klingen. Und von denen hatte ich einfach mehr als genug in meinen Händen. Das gleiche dachte ich wohl auch beim Alilo-Hasen und liess ihn unbeachtet liegen. Zum Glück habe ich dann endlich ausgepackt und ausprobiert.

alilohasen2

Die Bedienung des Alilo-Hasen ist wirklich kinderleicht.

Denn dann hätte ich dieses WOW-Erlebnis nicht gehabt. Ein Klang, der mich wirklich aus den Socken gehauen hat. Hier klingt überhaupt nichts blechern. Hier klingt alles stimmig und auch der Bass ertönt geschmeidig aus dem Lautsprecher an der Rückseite. Direkt. Aus der Verpackung. Denn auf dem Hasen befinden sich bereits 60 Lieder und 40 Hörbücher – gesungen und gesprochen von angenehmen Stimmen. Wem das nicht genügt, kann den Hasen direkt an den Mac oder PC mit dem mitgelieferten USB-Kabel anschliessen und Inhalte überspielen. Der Hase wird hierfür als USB-Stick erkannt. Wenn das einmal nicht funktioniert kann man über eine Klappe am Fuß die mitgelieferte Micro SD Karte entfernen und die Inhalte verändern. 

Die Alilo Hasen im Video

Und da Bilder manchmal mehr als Worte sagen, habe ich ein Video mit den Hasen aufgenommen: 

Alilo Honey Bunny und Alilo Sweety Bunny –

Die Bedienung der Hasen funktioniert ganz einfach. Das Bedienfeld ist kinderleicht zu verstehen. Zwischen Liedern und Hörbüchern wechselt man über den Noten- oder Buch-Knopf. Die Beleuchtung der Ohren können ebenfalls ein- und ausgeschalten werden. Zudem kann man einen Titel nach vorne oder hinten springen. Die Reihenfolge der Lieder hängt übrigens von den Dateien ab. Am besten einmal die Dateien nummerieren. Das ist zwar etwas Arbeit, aber am Ende hat man eine schöne, eigene Kinderzimmer-Playlist auf dem Hasen.

Geladen wird der Hase über das mitgelieferte USB-Kabel. Ein Netzstecker liegt dem Hasen leider nicht bei. Wir haben hierfür den beim iPhone mitgelieferten Netzstecker benutzt. Nach dem auspacken empfehle ich übrigens den Hasen einmal komplett aufzuladen. So steht dem Hörgenuss nichts mehr im Wege. Der Akku hält erstaunlich lange, man ist also nicht ständig mit dem Laden beschäftigt.

Leider hat der Hase keinen Kopfhörer-Anschluss. Dann wäre er nahezu perfekt. 

alilohasen3

Mit dem Schwänzchen kann man den Hasen ein- und ausschalten und die Lautstärke regulieren.

Wir lieben ihn

Uns gefällt der Alilo Hase absolut. Wir nutzen ihn sehr häufig und die Kinder lieben ihn einfach. Für unterwegs oder abends zum einschlafen haben sie ihre Tiger Boxen, aber im Kinderzimmer, wenn auch das Baby dabei ist, hört man nur den Alilo Hasen mit den schönsten Kinderliedern. 

Ich kann die Hasen von Alilo absolut empfehlen. Trotz des fehlenden Kopfhörer-Anschlusses unser mittlerweile liebstes Abspielgerät im Kinderzimmer. 

You Might Also Like...

9 Comments

  • Reply
    Alicia Messner
    12. Dezember 2017 at 21:34

    Danke für den tollen ausführlichen Testbericht und das Video 🙂

  • Reply
    Lisa H.
    13. Dezember 2017 at 8:01

    Vielen Dank für den tollen Testbericht, jetzt hab ich richtig Lust bekommen den auch zu testen. 😉

  • Reply
    Tigerbox im Test - Leider nicht mehr als ein Lautsprecher - vater.blog
    13. Dezember 2017 at 10:38

    […] Weg an der Tigerbox aus dem Hause Tiger.Media vorbei. Der kleine Lautsprecher ist zwischen Alilo Hase und Toniebox mit einem Preis von nur 35 Euro der günstigste Vertreter. Geliefert wird das Produkt […]

  • Reply
    Oma Susi
    15. Dezember 2017 at 23:38

    Hallo, nun habe ich ja schon die Toniebox zu Weihnachten, aber eine Idee für Ostern wäre es ja schon. Du hast mich neugierig gemacht.
    Frage: Hat der Hase einen Akku dabei oder wie wird er betrieben? Nur mit Batterien wäre wohl nicht so der Hit oder?

    • Reply
      Zwölf
      13. Januar 2018 at 20:20

      Der Hase wird mit dem Handyaufladekabel aufgeladen.

  • Reply
    Gewinnspiel-Auflösung: Alilo Honey Bunny und Alilo Sweety Bunny haben ein neues Zuhause - vater.blog
    17. Dezember 2017 at 8:43

    […] Auch bei uns in den Kinderzimmern stehen diese ebenfalls. Und wenn die Kinder nicht mit dem Alilo Hase oder der Tigerbox ihre Hörspiele oder Musik hören nutzen sie auch weiterhin ihre […]

  • Reply
    Yvi
    28. Januar 2018 at 12:57

    Hallo,

    Kann ich den Hasen auch mit Amazon Music verbinden?

    • Reply
      Jochen
      30. Januar 2018 at 9:50

      Leider nicht. Der Hase hat überhaupt keine Onlinemöglichkeiten, nicht einmal WLAN.

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen